Ehescheidung

1. De Facto Trennung (Erklärte Trennung)

2. Gerichtliche Trennung

 

Im Rahmen der ehelichen Probleme wird der Fachausdruck "Trennung" in unterschiedlichen Arten und Weisen verwendet:

 

1.  De Facto Trennung

Ein Ehemann und eine Ehefrau können sich entscheiden getrennt voneinander zu leben, obwohl ihre Ehe weiterläuft.  Die Ehe kann nur durch Scheidung oder Sterben eines Ehepartners aufgelöst oder beendet werden.

Es ist nicht der Richter der intervenierend eingreift, sondern es ist die Entscheidung des Ehepaars nicht mehr zusammen leben zu wollen, ob vorübergehend oder definitiv.

Die De Facto Trennung kann sich auch ergeben wenn ein Partner den Wohnsitz verlässt.  Derjenige könnte sich strafbar machen wegen böswilliges Verlassen der häuslichen Gemeinschaft.

Wenn Sie es vorhaben ihren Ehepartner zu verlassen ist es ratsam einen förmlichen Antrag auf gerichtliche Trennung zu stellen (möglicherweise am bestens durch gegenseitiges Einvernehmen) oder durch schriftliche Übereinstimmung, die folgendes versichern: Die Vormundschaft der Kinder und Besuchsrecht, sowie Unterhalt des Ehepartners und andere finanzielle Regelungen.  Diese Bedingungen müssen mit Hilfe eines spanischen Rechtsanwaltes entworfen werden.  Dieses Dokument kann als Grundboden dienen, welches erforderlich ist um eine Scheidung zu erhalten.

 

2. Gerichtliche Trennung

a)  Trennung durch gegenseitiges Einvernehmen

Die Ehepartner können sich durch gegenseitiges Einvernehmen trennen, wenn Sie 3 vollständige Monate verheiratet waren.  In diesem Fall sind die Ehepartner einverstanden getrennt voneinander zu leben.  Wann immer die Ehepartner um eine gerichtliche Anordnung des Getrenntlebens verlangen, wird eine Scheidungsfolgenvereinbarung zugeteilt.  Das Gerichtsverfahren einer Trennung mit beiderseitigem Einverständnis ist schnell und einfach.

b) Rechtstreitstrennung

In diesem Fall stellt ein Ehepartner einen Antrag auf gerichtliche Trennung nach einer Ehe von 3 vollständigen Monaten.  Es ist nicht notwendig auf eine Verzögerung zu warten wenn es Beweise gibt,  die das Leben, die körperliche Integrität, Freiheit, moralische Integrität, sexuelle Freiheit, oder die Sicherheit des Antragstellers gefährden.

Das Gerichtsverfahren für Rechtstreitstrennung ist lang und kompliziert.  Es hängt von den gegebenen Umständen des Einzelfalls ab, damit vor Anfang des Verfahrens vorübergehende Massnahmen errichtet werden können, was Ehegut(Eigentumsvereinbarung), Kindersorgerecht, Unterstützung, und Unterhaltszahlung betrifft.

Diese sind nur allgemeine Richtlinien über Trennung in Spanien; irgendwelche Fragen die im Zusammenhang mit bestimmten Fällen verbunden sind, sollten einem spanischen Rechtsanwalt gerichtet werden.

 

 

Iglesias & Partners, Rechtsanwälte an der Costa del Sol, Malaga, Fuengirola, Mijas, Marbella, Alhaurin el Grande und Coin